Skip to Main Content

Vasco da Gama Garten

Der Vasco da Gama Garten und der Siegesgarten entstanden am Ende des 19. Jahrhunderts. Ursprünglich waren sie Teil einer langen Allee, der Avenida Vasco da Gama. Sie wurde im Jahr 1898 gebaut, um an den 400. Jahrestag der Ankunft der Flotte des Seefahrers Vasco da Gama zu erinnern. Da Gama hatte den Seeweg von Europa nach Indien entdeckt. Die 500 Meter lange und 65 Meter breite Straße wurde von Ficus Bäumen gesäumt. Diese Bäume, von denen einige noch existieren, gaben der Allee einen ländlichen Charakter.

Im Vasco da Gama Garten steht die Büste des berühmten Seefahrers, ein Werk des Künstlers Tomás da Costa aus dem Jahr 1911. Renovierungsarbeiten haben dem Park jetzt eine modernere Anmutung gegeben. Es entstanden ein See in Form von Wellen im unteren Teil des Gartens sowie ein neuer Springbrunnen mit Wasserspeiern rund um die Büste des portugiesischen Seemanns. Der Garten ist von 5.000 Quadratmeter groß.

Quelle: IAM