Skip to Main Content

Der alte Kun Iam Tempel und der Tempel des Stadtgottes

Der alte Kun Iam Tempel und der Tempel des Stadtgottes

Der alte Kun Iam Tempel wurde ursprünglich südlich des Mong Há Hügels errichtet. Weil er im Vergleich zum Kun Iam Tempel sehr klein ist, nennen ihn die Menschen in Macau auch „Der kleine Kun Iam Tempel“. Es gibt drei Kultstätten, die der Göttin der Gnade, Kam Fa (Lady der goldenen Blume) und der Mutter der Färber – auch Lü Dongbin genannt - gewidmet sind. Neben dem alten Kun Iam Tempel steht der Tempel des Stadtgottes, der einzige Tempel, der in Macau dieser Gottheit geweiht ist. Er wurde 1908 während der späten Qing Dynastie erbaut. Wenn man die beiden Tempel besucht, erhält man einen guten Einblick in den lokalen Volksglauben seit alters her.