Skip to Main Content

Innungshaus des Zimmerhandwerks

Innungshaus des Zimmerhandwerks

Gegründet in den frühen Jahren der Herrschaft von Kaiser Daogugang während der Qing-Dynastie ist das Gildehaus der Zimmermänner die älteste Gewerkschaft auf Macau und ist auch heute der Standort der Gewerkschaft der Zimmermänner von Macau. Das Gildehaus wurde für drei traditionelle Handwerksberufe der Vergangenheit gegründet, nämlich Zimmermänner, Gerüstbauer und Steinhauer. Später wurde auch der Beruf des Wandmalers in die Gewerkschaft mit aufgenommen. Mit der Zeit wurden verschiedene Gewerkschaften spezifisch für andere Handwerksberufe gegründet. So wurde das Gildehaus vornehmlich eine Gewerkschaft der örtlichen Zimmermänner. Der dreizehnte Tag des sechsten Monats im Mondkalender ist der Geburtstag von Meister Lu Ban. In Gedenken an diesen berühmten chinesischen Zimmermann, den Schutzheiligen der chinesischen Handwerker des Altertums, werden an diesem Tag Feierlichkeiten im ihm gewidmeten Tempel des Gildehauses begangen. Ursprünglich 1840 errichtet, wurde das Gebäude zum Gildehaus der Zimmermänner dank einer Spende des Eigentümers. In 1855 brannte das Gebäude ab und es wurde Geld zum Wiederaufbau des Gebäudes in seinem heutigen Zustand gesammelt. Zurzeit wird in der Haupthalle ein großes Schloss von Lu Ban ausgestellt. Im Ausstellungsraum können mehr als 80 traditionelle Holzwerkzeuge, unter ihnen Sägen, Hobel, Bohrer und Tintenschreibwerkzeuge betrachtet werden. Neben den traditionellen Techniken und dem Wissen unserer Vorfahren können Sie hier auch mehr über Zimmereitechniken und das traditionelle Handwerk erfahren.