Skip to Main Content

Der Innere Hafen

Der Innere Hafen

Im Westen der Halbinsel befindet sich auf einer Länge von 3.500 Metern Küstenabschnitt der Hafen. Der Kai ist halbmondförmig und war der erste Hafen, an dem Handelsschiffe in der Nordbucht anlegen konnten. Im historischen Hafen gibt es insgesamt 34 Anlegestellen. Jede dieser Stellen hat einen anderen Namen – entsprechend der ihr zugewiesenen Funktion. Der Hafen diente vor allem der Handelsschifffahrt, dem Weitertransport von Waren auf dem Fluss und als Anlegestelle für Fischerboote. Der Hafen ist Zeuge des chinesischen-portugiesischen Handels, des Untergangs der Fischereiindustrie und dem Aufstieg und Niedergang der Handelsschifffahrt.